Meldungen aus dem Landesverband Brandenburg

LK Oberspreewald-Lausitz: Landtagspräsidentin Liedtke ehrt Bernd Leubner mit Goldenem Ehrenkreuz

Amtsleiterin Helga Schüler und Jens-Peter Meyer treten die Nachfolge an

Bernd Leubner (2.v.r.) wird das Goldene Ehrenkreuz des Volksbundes von Prof. Dr. Ulrike Liedtke (r.) verliehen. Landrat Siegurd Heinze (2.v.l.) und Oliver Breithaupt, Landesgeschäftsführer Landkreis OSL / Nora Bielitz

Bernd Leubner (80) wurde in einer kleinen Feierstunde von der Vorsitzenden des Volksbundes in Brandenburg, Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke, sowie von Landrat Siegurd Heinze geehrt. Dem scheidenden Kreisvorsitzenden wurde mit der Verleihung des Goldenen Ehrenkreuzes des Präsidenten des Volksbundes für seine langjährige engagierte Arbeit gedankt.

Bernd Leubner habe mit viel Engagement und Erfolg als Initiator und später als aktiver Multiplikator loyal und kompetent die Ziele und Aufgaben des Volksbundes im Landkreis vertreten, so die Volksbundvorsitzende in ihrer Laudatio. „Nach Ihrer Arbeit als Lehrer haben Sie in der Verwaltung gearbeitet. Zuletzt als 1. Beigeordneter für das Dezernat Hauptamtverwaltung, Bildung und Kultur haben Sie in der Nachwendezeit wichtige Aufgaben in der Verwaltung zur Umsetzung und Gestaltung der neuen, vereinten Bundesrepublik wahrgenommen. Bei den Mitarbeitenden sind Sie noch heute als zuverlässiger, kompetenter und wertschätzender Kollege und Chef in Erinnerung geblieben. Aus dieser Position heraus ergab sich auch die wichtige Verflechtung mit Ihren Tätigkeiten im Volksbund, die dafür gesorgt hat, dass Sie kompetent auf diesem Gebiet agieren und ohne Zweifel die Kultur der Erinnerung und des Gedenkens im Landkreis etabliert haben. Wenn auch der Erste und Zweite Weltkrieg nun Jahrzehnte bzw. ein Jahrhundert hinter uns liegen, so beschäftigen sie uns vor allem im Bereich der Kriegstoten, der Umbettungen und der Kriegsgräber noch heute. Eine würdevolle Bestattung der Kriegstoten geht immer mit gedenken, aber auch mit erinnern einher. Und das Erinnern an den Krieg, die Verwüstung, die Opfer und das Leiden darf nie verloren gehen“, sagte Landrat Siegurd Heinze.

Auch die Landtagspräsidentin nahm in ihrer Rede Bezug auf das eindrucksvolle Lebenswerk von Bernd Leubner und stellte dessen Engagement auch in Zusammenhang mit der Aufbruchstimmung in den Verwaltungen und Behörden im Land nach 1989. Bernd Leubner stehe exemplarisch für viele Ehrenamtler, die als erfahrene Helfer und Unterstützer dem Volksbund, oft seit Jahrzehnten, zur Seite standen und stünden.

Das Wesen der Tätigkeit von Bernd Leubner für den Volksbund sei immer der Zukunft zugewandt gewesen, nicht allein generationsumfassend, sondern auch in der Sicherung seiner Nachfolge. Helga Schüler, Amtsleiterin des Schulverwaltungs- und Kulturamtes und ihr Kollege Jens-Peter Meyer werden nun die Nachfolge antreten. Seit Jahrzehnten dem Volksbund verbunden, sind sie mit den Anforderungen des Amtes vertraut und werden den Volksbundgedanken im Landkreis erfolgreich in die Zukunft führen.

„Der Volksbund in Brandenburg und der Landkreis Oberspreewald-Lausitz danken Bernd Leubner für sein Wirken und wünschen ihm, zusammen mit seiner Frau, noch viele Jahre in Gesundheit und Zufriedenheit – mit Gottes Segen“, sagte Oliver Breithaupt.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung