Meldungen aus dem Landesverband Brandenburg

Aufruf zur Haus- und Straßensammlung 2020

Ministerpräsident Woidke und Landesvorsitzender Fritzsch rufen gemeinsam zum Spenden auf

Ministerpräsident Woidke und Landesvorsitzender Fritzsch bitten auch 2020 um Spenden für den Volksbund

Mit den beiden Aufrufen unseres Schirmherrn, Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, und unserer Partner, der Bundeswehr und den Reservisten, im Land Brandenburg, ruft der Volksbund seine Mitglieder und Freunde auf, sich wieder an der Sammlung für die Arbeit an den Zielen und Aufgaben des Volksbundes zu beteiligen und zu spenden. Auch wenn wir in diesem Jahr mit Problemen und Sorgen zu kämpfen haben, die Kriegsgräberfürsorge will und muß ihre Arbeit fortsetzen.

Die Einbettung am 3. September auf dem Halber Waldfriedhof hat u.a. aufgezeigt, dass insbesondere die Umbettungen und die damit verbundenen Arbeiten noch immer einen hohen gesellschaftlichen, kulturellen, politischen und religiösen Wert in unserem Land besitzen.

"Liebe Brandenburgerinnen und Brandenburger,

vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg.

Mit unserer Arbeit erinnern wir noch heute an das furchtbare Erbe vergangener Kriege und der Gewaltherrschaft in Europa, auch in unserem Land Brandenburg. Mit der Unterstützung von vielen Bürgerinnen und Bürgern kann der Volksbund seiner großen Aufgabe zur Anlage und Pflege von 832 Kriegsgräberstätten mit über 2,8 Millionen Kriegstoten in 46 Staaten nachgehen.

In Halbe, dem Ort der furchtbaren Schlacht im April 1945, konnte der Volksbund im vergangenen Jahr wieder viele Angehörige von Toten, interessierte Besucher und engagierte Freunde des Volksbundgedankens aus allen Generationen begrüßen. Das gemeinsame Erinnern, das bewusste Gedenken und das Verstehen der zum Frieden mahnenden Kriegsgräber ist, neben der praktischen Arbeit am Kriegsgrab und am Schicksal des Einzelnen, ein Teil der Arbeit des Volksbundes.

Trotz der derzeitig schwierigen Zeiten wird der Volksbund in Brandenburg und seine vielen für ihn ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger, den Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik, den kommunalen Verwaltungen, den Kirchen, der Bundeswehr und den Reservisten, der Polizei sowie vielen anderen nicht nachlassen, gemeinsam für den Frieden zu wirken. Wir bitten Sie, uns dafür wieder mit einer Spende zur traditionellen Sammlung zu unterstützen.
Dafür danken wir Ihnen!

Gunter Fritsch und Dr. Dietmar Woidke"

Im vergangenen Jahr war die die Spendenfreudigkeit im Land Brandenburg sehr groß. "Der Volksbund in Brandenburg hofft, trotz der schwierigen Bedingungen, auf eine hohe Unterstützung und wünscht allen sich an der Sammlung beteiligenden Personen und Institutionen viel Erfolg - und bleiben Sie gesund!", sagt Landesgeschäftsführer Oliver Breithaupt.
 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.